$.noConflict(); Welchen Energieausweis brauche ich? - Kiepenkerl-Immobilien Dipl.-Ing. Frank Wahlert - ✩✩✩✩✩

Welchen Energieausweis brauche ich?

Laut Energieeinsparverordnung (EnEV) gibt es den Energieausweis in zwei verschiedenen Varianten:

Energiebedarfsausweis / Energieverbrauchsausweis

Aber wann muss welcher Energieausweistyp ausgestellt werden? Dürfen Hausbesitzer auswählen?

Nun, das hängt u. a. von der Anzahl der Wohneinheiten und vom Baujahr der Immobilie ab, erläutert Dipl.-Ing. Frank Wahlert.

Immer wenn eine Immobilie vermietet oder verkauft werden soll, muss der Hausbesitzer über einen gültigen Energieausweis verfügen. Die Daten aus dem Energieausweis sind bereits bei der Schaltung von Immobilienanzeigen anzugeben und es ist zwingend erforderlich, dass der Energieausweis bereits bei der ersten Besichtigung aktiv dem Interessenten vorgezeigt wird. Bei Mietverträgen muss er mittlerweile auch als Anlage hinzugefügt werden. Der Energieausweis hat eine Gültigkeit von 10 Jahren.

Aber auch bei einer Sanierung muss unter Umständen ein Energieausweis ausgestellt werden, wenn im Zuge der Sanierung eine ingenieurmäßige Berechnung des Energiebedarfs der Immobilie erforderlich ist. In diesem Fall ist ein Energiebedarfsausweis Pflicht.

Ansonsten richtet es sich nach der Art und Größe, dem Baujahr und der energetischen Qualität der Immobilie, welcher Energieausweistyp Verwendung findet.

Für Wohngebäude gilt

  • Denkmalgeschützte Immobilien benötigen keinen Energieausweis.
     
  • Bei Wohngebäuden (Neubauten) die nach 2008 errichtet worden sind, ist der Energiebedarfsausweis vorgeschrieben.
     
  • Bei Wohngebäuden mit bis zu vier Wohneinheiten, die vor Geltung der Wärmeschutzverordnung 1977 (Bauantrag vor 01.11.1977) errichtet worden sind, ist der Energiebedarfsausweis vorgeschrieben.
    Eine Ausnahme gilt für Wohngebäude aus dieser Zeit, die entweder schon bei der Baufertigstellung den energetischen Stand der Wärmeschutzverordnung von 1977 aufgewiesen haben oder durch eine Sanierung auf diesen Stand gebracht worden sind. In diesen Fällen besteht Wahlfreiheit zwischen Energiebedarfsausweis und Energieverbrauchsausweis.

  • Bei Wohngebäuden mit bis zu vier Wohneinheiten, die auf der Grundlage der Wärmeschutzverordnung 1977 (Bauantrag nach 01.11.1977) oder später errichtet wurden, besteht Wahlfreiheit. Hausbesitzer können sowohl einen Energiebedarfsausweis, als auch einen Energieverbrauchsausweis verwenden.
     
  • Bei Wohngebäuden mit mehr als vier Wohneinheiten gilt, unabhängig vom Baujahr, ebenfalls die Wahlfreiheit. Hausbesitzer können sowohl einen Energiebedarfsausweis, als auch einen Energieverbrauchsausweis verwenden.

 

Was kostet ein Energieausweis?

Die Preise für einen Energieverbrauchsausweis liegen je nach Anbieter im Bereich von 30-100 Euro.
Die Preise für einen Energiebedarfsausweis sind aufgrund des höheren Erfassungsaufwands erheblich höher und beginnen ab ca. 250 Euro.

 



Hauptstelle / Verwaltung:
Kiepenkerl-Immobilien
Dipl.-Ing. Frank Wahlert
Pfarrer-Hüls-Weg 4
48324 Sendenhorst - Albersloh
Fon: 02535-95055
Fax: 02535-931288
info@kiepenkerl-immobilien.de
www.kiepenkerl-immobilien.de

Filiale / barrierefreies Ladenlokal:
Kiepenkerl-Immobilien Shop Sendenhorst
Dipl.-Ing. Frank Wahlert
Schulstraße 5
48324 Sendenhorst
Fon: 02526-9380860
Fax: 02535-931288
kiss@kiepenkerl-immobilien.de
www.kiepenkerl-immobilien-shop.de