Vorübergehendes Haltverbot beantragen (z.B. zum Be- und Entladen von Möbelwagen)

Sie benötigen an einer Straße mit ständigem Parkdruck für einen Möbelwagen, für ein Liefer- oder Versorgungsfahrzeug oder für einen anderen, vergleichbar kurzzeitigen Zweck eine freie Anfahrzone?

Bei der zuständigen Straßenverkehrsbehörde können Sie einen Antrag (Kosten ab ca. 25 €) für ein vorübergehendes Haltverbot (z.B. zum Be- und Entladen von Möbelwagen) beantragen.

Ist der Antrag genehmigt, müssen die Haltverbotszeichen spätestens 72 Stunden vor Ihrem Inkrafttreten aufgestellt werden.

Daher sollte der Antrag mindestens 7 Tage vorher bei der Behörde vorliegen. Die benötigten Verkehrszeichen einschl. der Zusatzschilder über die zeitliche Beschränkung werden nicht von der Straßenverkehrsbehörde zur Verfügung gestellt! 

 

Gerne stellen wir Ihnen auf Anfrage unsere Schilder als professionelles Komplettset nach StVO zur Verfügung.

1 x Verkehrszeichen absolutes Haltverbot Anfang - StVO Verkehrszeichen-Nr. 283-10

1 x Verkehrszeichen absolutes Haltverbot Ende - StVO Verkehrszeichen-Nr. 283-20

2 x Blanko-Schilder

2 x Schaftrohre 3m lang

2 x Fußplatten

8 x Universal-Klemmen

 

Teilnahme an Weiterbildungsveranstaltung

Am Dienstagnachmittag, 19.06.2018, stehen wir Ihnen wegen der Teilnahme an einer Weiterbildungsveranstaltung des IVD nicht zur Verfügung.

 

Bewertungen/Kundenstimmen

Vielen herzlichen Dank für Ihre tollen Kundenbewertungen bei immowelt.de, makler-vergleich.de, google, facebook, etc.. Gerne nehmen wir Ihre Bewertungen als Ansporn um unsere Dienstleistungen und unser Know how immer wieder zu prüfen, zu aktualisieren und zu verbessern. Sehen Sie sich im Folgenden unsere so zahlreichen Einzelbewertungen an ...

 

Frau Birgit S. bewertete uns bei makler-vergleich.de:
Insgesamt: 5 von 5 Sternen
Zuverlässigkeit: 5 von 5 Sternen
Fachkompetenz: 5 von 5 Sternen
Service: 5 von 5 Sternen
Weiterempfehlung: Ja
Kommentar des Kunden: Fachlich sehr kompetent und zuverlässig!
Wir wurden sehr gut beraten und hatten immer einen guten Ansprechpartner.

 

Bewertung bei immowelt.de durch Sven Borghoff:
Sehr, sehr gute Begleitung
Die sehr engagierte und verantwortungsvolle Beratung macht den Unterschied zu anderen Erlebnissen, die wir mit Maklern gemacht haben. Einer der wenigen, den wir ohne Einschränkungen weiterempfehlen können. Herr Wahlert findet eine sehr gute Balance zwischen den Bedürfnissen von Verkäufer und Käufer und sieht sich als Vermittler zwischen beiden Parteien. Ebenfalls positiv erwähnenswert war auch die kurzfristige Ermöglichung von Terminwünschen. Es gab keinen Anruf, den Herr Wahlert nicht persönlich entgegen genommen hat.

 

Herr Christian H. bewertete uns bei makler-vergleich.de:
Insgesamt: 5 von 5 Sternen
Zuverlässigkeit: 5 von 5 Sternen
Fachkompetenz: 5 von 5 Sternen
Service: 5 von 5 Sternen
Weiterempfehlung: Ja
Kommentar des Kunden: Sehr guter Service, kompetenter Makler
Alles war sehr professionell vorbereitet, auf individuelle wird professionell eingangen. Absolut weiterzuempfehlen.

 

Nebenkostenabrechnungen: Keine Buchung ohne Beleg

Verehrte Kunden,

wir bitten Sie beim Einreichen Ihrer Nebenkostenabrechnungen darauf zu achten, dass Sie uns auch die Belege als Kopie beifügen. Andernfalls können wir leider keinen vollständigen Ausgleich der Kosten vornehmen lassen und der Vorgang verzögert sich unnötig. Wir bedanken uns für Ihr Verständnis und stehen Ihnen für die Beantwortung Ihrer Fragen gerne zur Verfügung.

Datenschutzgrundverordnung

Verehrte Kunden, Kiepenkerl-Immobilien Dipl.-Ing. Frank Wahlert nimmt den Schutz und die Sicherheit Ihrer persönlichen Daten sehr ernst.
 
Am 25. Mai 2018 tritt die EU-Datenschutzgrundverordnung, kurz „EU-DSGVO“ in Kraft. Sie hat das Ziel, das Datenschutzniveau innerhalb der gesamten EU auf einen einheitlich hohen Standard zu setzen. Wir haben unsere Datenschutzhinweise für Sie aktualisiert. Diese finden Sie unter: Datenschutz

Wegen Familienfeier geschlossen ...

Verehrte Kunden,

am 21. April stehen wir Ihnen aufgrund einer Familienfeier nicht zur Verfügung. Ab Montag, den 23. April sind wir wieder für Sie im Einsatz.

 

Was sind eigentlich Kaufnebenkosten/Nebenerwerbskosten?

Ein wichtiger und nicht zu unterschätzender Faktor beim Immobilienkauf sind die Kaufnebenkosten/Nebenerwerbskosten. Aber was verbirgt sich hinter diesem Begriff und wie hoch sind diese Kosten?

  1. Grunderwerbsteuer
    Die Kosten für die Grunderwerbsteuer sind abhängig vom Kaufpreis und vom Bundesland. In Nordrhein-Westfalen beträgt die Grunderwerbsteuer aktuell 6,50 % des beurkundeten Kaufpreises.
     
  2. Kosten für Notar und Grundbucheintragungen
    Die Kosten für den Notar sind abhängig von der Höhe des beurkundeten Kaufpreises und die durch den Notar erbrachten Leistungen. Die Gebühren für den Notar und das Grundbuchamt bemessen sich nach entsprechenden Gebührenordnungen. Sie können überschlagsmäßig ca. 1,50 - 2,00 % des Kaufpreises dafür kalkulieren.
     
  3. Maklercourtage
    Die Maklercourtage ist regional unterschiedlich und beträgt im Münsterland durchschnittlich zwischen 3,57 % und  7,14 % (inkl. 19% MwSt.) des beurkundeten Kaufpreises.
     

Sie sehen also, dass die Kaufnebenkosten/Nebenerwerbskosten ca. 12 % des beurkundeten Kaufpreises betragen können.

 


Kundenempfehlung:

98,8 %

unserer Kunden
empfehlen uns weiter

Kundenbewertung:

ø 4,9 / 5

 

Immowelt-Partner Kiepenkerl-Immobilien Dipl.-Ing. Frank Wahlert

Fort- u. Weiterbildungsmaßnahmen:
Jahr 2019: >27 Stunden
Jahr 2018: >22 Stunden

Socialmedia
 

  

©2019 Dipl.-Ing. Frank Wahlert    Impressum    Datenschutz    AGB    Sitemap    Tel. 02526-9380860    Mobil 0151-40510725     info@kiepenkerl-immobilien.de