Ignorantia legis non excusat - Unwissenheit schützt vor Strafe nicht

Obacht verehrte Immobilienvermieter und -verkäufer,

immer wieder stellen wir fest, dass in privaten Immobilienanzeigen die Pflichtangaben zum Energieausweis nicht, oder nicht vollständig gemacht werden.

Das kann Sie unter Umständen teuer zu stehen kommen. Bußgelder in Höhe bis zu 15.000,- € können verhängt werden. Kostspielige Abmahnungen drohen und jede Menge Ärger und Zeit können Ihnen das Leben erschweren. Das alles muss nicht sein!

Achten Sie bei Ihren Immobilienanzeigen einfach auf die folgende Punkte:

WICHTIG: Schon bei der ersten Besichtigung muss der Energiesausweis aktiv vorgezeigt werden!

Wer als Hausbesitzer noch keinen Energieausweis besitzt, kann sich gerne an uns wenden. Wir stehen Ihnen in Fragen rund um den Energieausweis gerne zur Verfügung.

 


Kundenempfehlung:

98,9 %

unserer Kunden
empfehlen uns weiter

Kundenbewertung:

ø 4,9 / 5